By Helmut Flügel (auth.)

Show description

Read or Download Algen und Problematica aus dem Perm Süd-Anatoliens und Irans PDF

Similar german_8 books

Das Arbeiten mit ionenselektiven Elektroden: Eine Einführung

Komplett überarbeitet und auf dem neuesten Stand präsentiert sich die three. Auflage dieses Erfolgsbuches. Schwerpunktmäßig werden diejenigen Methoden beschrieben, die speziell für ionenselektive Elektroden ausgearbeitet, wiederentdeckt oder entsprechend dem analytischen Fortschritt weiterentwickelt wurden.

Frankreich stellt die Uhren um

Ober alles wahrhaft sein, selbst uber sein Vaterland. Jeder Burger hat die Pflicht, fur sein Vaterland zu sterben, nicht aber hat er die PfJicht, fur es zu lugen. Montesquieu Weit ist der Bogen, der hier gespannt wird, und weit muB er aum sein, so11 ins Smwarze getroffen werden. Er wird reimen von den Erkenntnissen der modernen Soziologie bis zu aufsehenerregenden und dennom in Deutsmland quickly unbekannt gebliebenen Vorgangen im offentlimen Leben des Nambarlandes, er wird reimen von der Tierpsymologie bis zur Psymologie der Volker, es wird die Rede sein von explosiven Strukturen und von Explosionen struktureller okay.

Additional resources for Algen und Problematica aus dem Perm Süd-Anatoliens und Irans

Sample text

N 28. s N 6, 10, 28. 32 DAS IDEAL DES FREIF;N EINZF;I,NEN UND DAS IDEAL EINF;S FREIF;N VOI,KES. So wenig wie HEGEL den Ansatzpunkt des Gottesglaubens in der praktisch-vemunftigen Freiheit um der Wiirde des Menschen willen prcisgeben kann, so wenig vermag er auf das Dasein Gottes zu verzichten. Ohne die Beziehung auf Gott hatte sein uber die sich se1bst genugende Forderung der Moralitat hinausgehendes Lebensideal keinen Halt; das Dasein Gottes, dessen er sich als moralischen Postulats versichert, dient ihm dazu, fur den Gott dankenden Menschen das freie Ausstromen seiner edlen und schonen Neigungen zu rechtfertigen.

2 N6g. DIE ERSTEN BERNER ARBEITEN. 47 Es spricht sich darin diese1be enthusiastische Gesinnung aus, wie wir sie oben als charakteristisch zu bemerken meinten: sie beruht auf dem BewuBtsein der Freiheit als der ihrer se1bst gewissen Fabigkeit des Menschen zum Guten. Und in dem Betonen dieser Se1bstmacht des praktisch freien Menschen gegenuber Gott driickt sich das seit Tubingen Veranderte vie11eicht starker noch aus als in der strengen Anerkennung des moralischen Gesetzes. DaJ3 HEGEL von Dankbarkeit und Demut gegen Gott nichts mehr wissen will, ist damit wohl vollends verstandlich: nicht der moralische Gesichtspunkt allein, mehr noch der Freiheitsstolz laJ3t ihn jetzt mit jeder Vorste11ung von Gott als einem "machtigen Herren"!

N 359. Ephraim. Freiheitsbegriff Hegels I. B N 358. 8 N 18. 3 N 16, 28. 4 N6. 3 ;; N28. KItS. bare Gestalt der Freiheit das eigentliche Ziel, nicht eine der Wirklichkeit absolut entgegenstehende, nach der sich nur in unendlicher Annaherung streben lieSe. l3em und innem Natur"l in ihren Bereich auf; wie es uns scheint, erhalt das seine letzte Begrundung und Vereinigung durch die Richtung auf den "Geist des Wohlseins". Ebenso mag es nun erst voll verstandlich sein, warum HEGEL seine beiden Ideale innerhalb seiner Bekiimmerung um die Religion entwicke1t: sein Freiheitsgedanke bedarf ja einer Sicherung durch den Glauben.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 50 votes