By Erich Fromm

Show description

Read Online or Download Anatomie der menschlichen Destruktivität PDF

Best german_2 books

Polarlichter zwischen Wunder und Wirklichkeit: Kulturgeschichte und Physik einer Himmelserscheinung

Polarlichter haben die Menschen schon seit fr? chicken Zeiten erschreckt oder verzaubert. In M? rchen Sagen und anderen Geschichten wurden Deutungen geschaffen, die sich um G? tter, Helden, Fabelwesen oder auch Tiere ranken. Seit dem Altertum gibt es auch gelehrte Texte, in denen sich Philosophen, Chronisten und Wissenschaftler mit dieser Naturerscheinung befassen.

Die Klage über die Zerstörung von Ur

ROEMER, W. H. P. : DIE KLAGE UEBER DIE ZERSTOERUNG VON UR. MUENSTER, 2004, ix 191 p. Encuadernacion unique. Nuevo.

Extra info for Anatomie der menschlichen Destruktivität

Example text

Freud macht seine Vorschläge mit Skepsis und Bescheidenheit, während Lorenz erklärt: «Im Gegensatz zu Faust bilde ich mir ein, ich könnte was lehren, die Menschen zu bessern und zu bekehren. Mir scheint diese Meinung nicht überheblich ... » (K. Lorenz, 1963) Es wäre in der Tat nicht überheblich, wenn Lorenz wirklich etwas Wichtiges zu lehren hätte. » I. «Die erste und selbstverständliche Vorschrift ist ... , worunter er «die Forderung nach Vertiefung unserer Einsicht in die Ursachenketten unseres eigenen Verhaltens» - das heißt in die Gesetze der Evolution - versteht (K.

Lorenz, 1963. ) Die großen Konstrukteure werden den Endsieg davontragen, wo Gott und die Menschen versagt haben. Das Gebot der brüderlichen Liebe wird unwirksam bleiben müssen, wenn nicht die großen Konstrukteure es zu neuem Leben erwecken. Die Erklärung endet mit einem echten Glaubensbekenntnis: Ich glaube, ich glaube, ich glaube ...

Eine derartige Entwicklung findet man keineswegs nur im Verhältnis von 'Arbeitgebern und Dienstboten. Oft verlaufen Ehekonflikte genauso. Da es jedoch einfacher ist, ein Dienstmädchen hinauszuwerfen als sich scheiden zu lassen, kommt es in der Ehe oft zu einem lebenslänglichen Kampf, bei dem jeder Partner den anderen für Kränkungen zu strafen versucht, die sich immer mehr anhäufen. Wir stehen hier einem Problem gegenüber, das ein spezifisch menschlicher Charakter, nämlich der narzißtisch-ausbeuterische, stellt, und nicht gestauter Triebenergie.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 13 votes